Bully Wiki
Advertisement

Ein bisschen Hilfe ist eine Mission aus Kapitel 1.

Einführung[]

Gary ärgert Petey, als Jimmy den Fernsehraum des Jungenschlafsaals betritt. Gary nimmt sich daraufhin Jimmy vor, blitzt jedoch ab. Nach ein paar Diskussionen entschuldigt sich Gary und kündigt einen spaßigen Plan an, der beinhaltet, jemand wirklich hilfloses zu belästigen. Pete will nicht mitkommen, aber Gary entschuldigt sich abermals bei ihm.

Lösung[]

Gary erzählt, dass irgendwo auf dem Schulhof ein alter Landstreicher lebt. Die drei Jungs verlassen den Schlafsaal, rennen zum Parkplatz der Schule und gehen durch den alten Bus. Dahinter befindet sich ein stark eingezäunter Grasbereich mit einer kaputten Matratze und einer kleinen Hütte. Gary und Pete fangen wieder einen Streit an, sind jedoch überrascht, als ein Landstreicher aus dem Nichts auftaucht. Sie fliehen und der Landstreicher wirft dem flüchtenden Gary einen Ziegelstein hinterher. Danach versucht er, Jimmy zu verängstigen, der jedoch keine Furcht zeigt. Der Landstreicher ist beeindruckt und bietet Jimmy an, ihm ein paar Attacken beizubringen, wenn dieser ihm einen Transistor bringt.

Jimmy findet einen Transistor auf dem Dach der Werkstatt und bringt ihn dem Landstreicher. Daraufhin wird ihm der Uppercut beigebracht. Der Landstreicher bietet Jimmy an, jederzeit zurückzukehren, wenn er einen Transistor findet.

Infos[]

  • Während er Jimmy folgt, greift Gary jeden Schüler an, der Jimmy ans Leder will.
  • Das ist die einzige Chance, mit dem Landstreicher zu interagieren, aber er schreit Jimmy an, wenn er zu lange bleibt, weil er einen Transistor haben will.
  • Wenn man den Landstreicher angreift, scheitert die Mission und man hat eine volle Ärgeranzeige, aber das Spiel gibt an, man hätte den Landstreicher nur geärgert und nicht angegriffen.
  • Wenn man zur Werkstatt geht, greifen die Greaser Gary und Pete sofort an.
Advertisement