FANDOM


Finaler Showdown ist die letzte Mission in Bully und gleichzeitig der letzte Bosskampf. Sie startet in Kapitel 5, direkt nach Totales Chaos.

Einleitung

Die Einleitung startet noch in Totales Chaos, als die Präfekten Seth und Max die Steinschleuder von Jimmy einkassiert haben, jedoch von Russel verjagt werden.

Direkt darauf zieht Gary Jimmy über das Lautsprechersystem auf, indem er sagt "Dürfte ich um eure Aufmerksamkeit bitten: Jimmy ist kompletter menschlicher Abfall". Schließlich erscheint er und die beiden werfen sich gegenseitig Beleidigungen an den Kopf. Jimmy startet plötzlich eine Verfolgungsjagd, weil Gary durch die Tür flieht, die zum Glockenturm führt, an dem gerade Bauarbeiten durchgeführt werden.

Lösung

Gary verfolgen

Jimmy's komplettes Inventar, also Waffen und Items, wurde entfernt. Er muss Gary hoch auf den Glockenturm folgen. Es stehen immer noch Baugeräte darauf rum und der Turm gleicht einem Kletterkurs. Jimmy muss über Holzplanken laufen, die Lücken in den Gängen überbrücken und Ziegelsteinen und ähnlichen Sachen ausweichen, die Gary auf seinen Kopf fallen lassen will. Den gesamten Weg provoziert Gary ihn mit einem Monolog.

Auf der Spitze des Turms klingeln die Glocken dann fallen sie. Ist Jimmy um sie herumgekommen, findet ein verbaler Showdown statt, an dessen Ende Gary Jimmy's Mutter beleidigt. Jimmy wirft Gary von der Kante des Dachs runter und sie landen auf dem Gerüst über dem Büro des Direktors.

Wenn Jimmy hier an irgendeinem Punkt ausgeknockt wird, startet er am Anfang der Verfolgung wieder.

Schafft Jimmy es, Gary mit irgendetwas zu treffen, scheitert die Mission. Das wurde so eingestellt, um Fehler zu vermeiden, falls Spieler durch Cheats das Inventar von Jimmy wieder aktivieren. Manchmal ist es möglich, ihn mit einem Ziegelstein zu treffen, ohne zu cheaten, doch auch das beendet die Mission.

Gary bekämpfen

Obwohl er der absolute Endgegner und größter Feind im gesamten Spiel ist, ist Gary überraschenderweise nicht sehr stark. Er benutzt direkte Schläge, einen Tritt in den Magen und ein Knie in den Schritt, aber er ist nicht schwer. Jimmy kann ihn mit einem Schultertackle überwerfen. Auch gegen Griffe ist er nicht immun.

An einigen Punkten im Kampf wirft Gary Jimmy an die Kante des Gerüsts. Dann provoziert er Jimmy wieder. Wenn Jimmy sich nicht loßreist, dreht Gary sich von ihm weg, wirft ihn dann jedoch über, weshalb sie durch den Boden brechen. Wenn Jimmy ihn wegdrückt, fällt Gary rückwärts und durchbricht so den Boden selbst.

Wenn Gary's Lebensleiste kurz vor dem Ende steht, fallen beide durch das Fenster in das Büro des Rektors.

Ende

Dr. Crabblesnitch wurde an seinen Stuhl gebunden, doch konnte die ganze Unterhaltung zwischen Jimmy und Gary hören. Er ist endlich gewillt, Jimmy zuzuhören und wirft Gary noch vor Ort und Stelle von der Schule. Dr. Crabblesnitch lobt Jimmy dafür, Bullworth wieder auf die Beine geholfen zu haben. Jimmy weist jedoch darauf hin, dass er Hilfe hatte. Er erzählt von Zoe, die von Mr. Burton belästigt wurde, woraufhin Crabblesnitch ihn sofort feuert und Zoe wieder in die Schule aufnimmt. Jimmy erzählt, dass Pete ihm geholfen hat, daraufhin erklärt Crabblesnitch Pete direkt zum Schülersprecher. Zu guter Letzt beruhigt Dr. Crabblesnitch Jimmy, indem er sagt, er müsse sich keine Sorgen mehr um den Brief machen, der an seine Mutter geschickt wurde.

Die Szene endet, als Jimmy vor den Haupteingang des Hauptgebäudes tritt, wo Russel, Pete, Johnny, Derby, Ted, Mr. Galloway, Mrs. Philips, Edna, Mandy, Eunice, Earnest, Algie und Edgar ihm zujubeln. Zoe kommt dazu, umarmt ihn, sie küssen sich und die Credits fangen an.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.