FANDOM


Landfstreicher.

Der Landstreicher

Der Landstreicher ist ein Charakter aus Bully. Er wurde von Angus Hepburn synchronisiert.

Beschreibung

Der Landstreicher trägt eine dunkelgraue Hose, die mit einem Seil festgebunden wurde, dazu ein schmutziges graues Unterhemd. Im Winter trägt er eine genauso schmutzige Armeejacke und eine Wollmütze. Seine Haare sind grau und hinten etwas länger und passend dazu hat er einen grauen Bart.

Charakteristik

Der Landstreicher ist ein Veteran aus dem Krieg in Korea. Dort hat er regelmäßig gekämpft und die meisten in seiner Truppe durch freundliches Feuer verloren. Es ist unbekannt wie er zur Bullworth Academy kam, aber zur Zeit lebt er in einem eingezäunten Bereich hinter einem kaputten Schulbus auf dem Schulgelände. Er ist ein Alkoholiker und verbringt die meiste Zeit damit, betrunken zu sein, ansonsten sucht er Möglichkeiten sich zu betrinken. Manchmal erinnert er sich zurück an den Krieg und leidet möglicherweise an einem Post-Traumatischen Stresssyndrom. Er sammelt außerdem Radiotransistoren, die er für ein Gerät braucht, dass er fertig stellen will, bevor es "zu spät" wird.

In einer nicht genauer beschrieben Zeit war der Landstreicher mal Mitglied des Lehramtes an der Bullworth Academy, manchmal sagt er dass er zurück gehen und wieder unterrichten sollte, außerdem nennt er Dr. Crabblesnitch ein "rückgratloses Wiesel". Während belanglosen Gesprächen erwähnen die Nerds, dass er früher mal Lehrer war. Manchmal spricht Mrs. Danvers über das Schullautsprechersystem "Trotz all den Gerüchten möchte ich klarstellen, dass der alte Saufbold beim Schulbus niemals ein Lehrer an der Bullworth Academy war". Dank all diesen Verwirrungen bleibt es unklar, wie genau der Landstreicher jetzt mit der Schule in Verbindung steht.

Der Nachname des Landstreichers lautet Grant. Einer der Männer in der Stadt sagt etwas von einem Mr. Grant und dem Koreanischen Krieg, außerdem listet das Spiel selbst den Landstreicher als Mr. Grant.

Rolle im Spiel

Der Landstreicher wird das erste Mal auf dem schwarzen Brett erwähnt, wo die Schüler ermahnt werden, ihn nicht zu füttern. Das erste Mal persönlich tritt er dann in der Mission Ein bisschen Hilfe auf, als Gary falscherweise denkt, er wäre ein leichtes Ziel zum Ärgern. Während Gary panisch flieht, bleibt Jimmy stehen. Der Landstreicher ist beeindruckt und bietet Jimmy an, ihm jedes Mal neue Kampftricks aus dem Militär zu zeigen, wenn dieser ihm ein Transistorenradio vorbeibringt.

Er taucht außerdem am Ende der Mission Verteidige Bucky auf, als er ein Tor aufmacht und Bucky und Jimmy zusammenstaucht, weil diese Lärm gemacht haben. Einen letzten Auftritt in der Story hat er kurz nach dem Beginn von Kapitel 2 , genauer gesagt in der Mission Für Sie, Ms. Philips, als die Lehrerin ihm den Alkohol von Mr. Galloway schenkt. Danach hat er keine Auftritte mehr, außer Jimmy gibt ihm einen weiteren Transistor, um neue Moves zu lernen. Gary verbreitet ein Gerücht, dass der Landstreicher Jimmy's richtiger Vater sei, worum Jimmy sich am Ende kümmert.

Nachdem Jimmy dem Landstreicher alle 6 Transistoren gebracht hat und er die Maschine fertigstellt, wird er von einem strahlenden, blauen Lichtblitz langsam in den Himmel befördert, während eine laute Lache schallt. Danach wird er nie wiedergesehen, aber den Lichtstrahl kann man nachts noch über seiner Hütte erkennen.

Der Landstreicher im freien Spiel

Während der Mission Ein bisschen Hilfe steht der Landstreicher in seinem Vorgarten und man kann ein wenig mit ihm interagieren, jedoch wird er dabei immer wütend und brüllt Jimmy an, ihm endlich den Transistor zu besorgen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.